Arbeitswelt in die Schule

Arbeitswelt in die Schule

Da die Förderung der Berufswahlreife nicht isoliert von der sich ständig im Wandel befindlichen Arbeits- und Wirtschaftswelt gesehen werden kann, ist es u.E. zwingend notwendig die Schule zu öffnen und mit kompetenten Vertretern aus der Wirtschafts- und Arbeitswelt zusammenzuarbeiten. Diese intensive Zusammenarbeit unserer Schule mit den Betrieben der heimischen Wirtschaft

  • den Stadt- und Kreisbehörden
  • dem Arbeitskreis Schule-Wirtschaft
  • den Kammern der Industrie und des Handwerks
  • den beruflichen Schulen
  • der Arbeitsagentur und anderen Stellen

führt zu einer Vielzahl von Möglichkeiten den geforderten Aufgaben gerecht zu werden.