Über uns

Warum eine eigene Homepage zur Berufsorientierung?
Mit der Veränderung der Berufs- und Arbeitswelt verändern sich auch die Fragestellungen und Problemlagen von jungen Menschen am Übergang von der Schule in die Berufs- und Arbeitswelt. Diesem Sachverhalt wurde von vielen Seiten Rechnung getragen. Es entstanden in jüngster Vergangenheit eine Fülle von Online-Angeboten, die unter der Überschrift Berufsorientierung alle das Ziel haben, den Schülern an der Schnittstelle Schule - Beruf hilfreich zur Seite zu stehen. Unsere Homepage ist der schülerorientierte Versuch aus dem Dschungel von Angeboten, die Schüler auch teilweise in Kostenfallen locken, einen für unsere Schüler nachvollziehbaren Weg in Aus- bzw. Weiterbildungsverhältnisse anzubieten und ihnen zu einer eigenmotivierten Berufswahl zu verhelfen. Der Einbezug des heimischen Wirtschaftsraumes, unter anderem durch die Errichtung eines Netzwerkes der ansässigen Firmen und weiterer Kooperationspartner, soll hierbei die Praxisausrichtung der Schülerarbeit fördern. Letztendlich soll dieses Portal Schülern, Lehrern und Eltern die Möglichkeit geben, sich den Berufswahlprozess transparent zu machen und dadurch in der Lage zu sein, sinnvolle und gute Entscheidungen bezüglich der individuellen Berufswege „nach der GSB" zu treffen.

Berufsorientierung an der GSB

Warum benötigen wir überhaupt ein Konzept zur Berufsorientierung? 

Wir leben in einer dynamischen Zeit. Die Veränderungen im Bereich der Berufs- und Arbeitswelt in den letzten Jahren sind mit Begriffen wie z. B. Kundenorientierung, Reorganisation der Wertschöpfungsprozesse und Globalisierung vielfältig beschrieben worden. Organisationsentwicklung und Veränderungen der Arbeitsabläufe, die Einführung neuer Informations- und Kommunikationstechnologien haben das Arbeitsleben verändert, aus Arbeitnehmern sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit erweiterten Kompetenzen und neuer Verantwortung geworden. Unternehmen werden zu lernenden Unternehmen, schnelles Lernen aus Veränderungen ist Voraussetzung für erfolgreiche Unternehmenskonzepte und die Gestaltung der Märkte und - falls erforderlich - schnelle Anpassung an die Märkte. Mit der Veränderung der Berufs- und Arbeitswelt verändern sich auch die Fragestellungen und Problemlagen von jungen Menschen am Übergang von der Schule in die Berufs- und Arbeitswelt. Die Gesamtschule Battenberg antwortet auf die veränderten Bedingungen und erweitert ihr Berufsorientierungskonzept. Sie antwortet auf Veränderungen und nutzen die mit den neuen Möglichkeiten gegebenen Chancen für die Bildungsprozesse der Schülerinnen und Schüler.

Ehrung für Gesamtschule Battenberg

Battenberg/Frankenberg. Die Gesamtschule Battenberg und die Ortenbergschule Frankenberg sind in Südhessen mit dem „Gütesiegel Berufsorientierung Hessen“ ausgezeichnet worden. Insgesamt 90 Schulen aus ganz Hessen erhielten diese Ehrung, davon 24 aus Nordhessen.

 
Auszeichnung: (von links) Wirtschaftsstaatssekretär Steffen Saebisch, Kultusministerin Dorothea Henzler und Professor Dieter Weidemann (rechts) gratulieren den Schulvertretern aus Battenberg und Frankenberg zur vorbildlichen Berufsorientierung. Foto:  nh

Auszeichnung: (von links) Wirtschaftsstaatssekretär Steffen Saebisch, Kultusministerin Dorothea Henzler und Professor Dieter Weidemann (rechts) gratulieren den Schulvertretern aus Battenberg und Frankenberg zur vorbildlichen Berufsorientierung. Foto:  nh

Die Verleihung des Gütesiegels erfolgte am Sitz der Deutschen Börse Group in Eschborn. Kultusministerin Dorothea Henzler überreichte die Auszeichnungen gemeinsam mit dem Präsidenten der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände, Professor Dieter Weidemann, und Staatssekretär Steffen Saebisch vom hessischen Wirtschaftsministerium.

„Berufsorientierung ist in Battenberg gelebte Schulkultur“, hieß es in der Laudatio für die Gesamtschule Battenberg. Die Schule habe einen „äußerst aktiven und engagierten Arbeitslehre-Bereich“, zudem wurde der Schule ein „vitales Interesse an Wirtschaft“ sowie eine tiefe regionale Verankerung mit gewachsenen Strukturen bescheinigt.

 

Gesamtschule Battenberg